• soul kids e.V. Kultur schafft für Kinder Foto: Wolfgang Fänderl
  • soul kids e.V. Kultur schafft für Kinder
  • soul kids e.V. Kultur schafft für Kinder
  • soul kids e.V. Kultur schafft für Kinder

soul kids e.V.

Follow us

Facebook Twitter Youtube RSS Feed 

 

Spendenkonto

soul kids e.V.

Konto: 1262 179 888
BLZ: 200 50 550
Hamburger Sparkasse

IBAN: DE46200505501262179888
BIC/SWIFT-Code: HASPDEHHXXX

Presse

Akin und Delay starten «Soultrain to Wilhelmsburg» (Zusammenfassung 1030)

Artikel vom:
17.11.2009
Quelle:
dpa
Rubrik:
Film, Musik, Leute
Kategorie:
soultrain

Artikel Inhalt

Hamburg (dpa) - Regisseur Fatih Akin setzt auf «Soul Kitchen», Musiker Jan Delay auf den «Bahnhof Soul» - nun engagieren sich beide Künstler für ein Projekt in ihrer Heimatstadt Hamburg: Mit dem «Soultrain to Wilhelmsburg» wollen sie auf soziale Brennpunkte in der Hansestadt aufmerksam machen. «Wenn ich Armut und Hilfsbedürftige suche, muss ich nicht bis ans Ende der Welt gucken, da genügt schon ein Blick nach Wilhelmsburg oder Billstedt», sagte Akin der Deutschen Presse-Agentur dpa in Hamburg. «Wenn ich die Welt verändern will, muss ich in meiner Welt damit beginnen.» Der Filmemacher («Gegen die Wand») und der «Chefstyler» Delay («Oh Jonny») haben sich vor Jahren in der Hamburger Hip-Hop-Szene kennengelernt.

Im Stadtteil Wilhelmsburg unterstützt Akin, der dort seinen Weihnachten startenden Film «Soul Kitchen» drehte, verschiedene Kinder- und Jugendeinrichtungen, die über öffentliche Mittel hinaus auf private Spenden angewiesen sind. «Es geht um den Kinder- Mittagstisch, um Hausaufgabenhilfe für benachteiligte Kinder, um ein Musik-Projekt, das die Kids von der Straße holt», berichtete er.
«Dieses Angelina-Jolie/Brad-Pitt-mäßige mag ich zwar überhaupt nicht, ich mache so etwas gern diskreter. Aber manchmal ist es eben doch sinnvoll, seine Prominenz zu nutzen, um etwas mobilisieren zu können.» Bei der Charity-Aktion am 9. Dezember wird zum einen seine Komödie gezeigt, zum anderen steigt eine Party im Bunker auf dem Heiligengeistfeld. Dort geben Delay und andere Musiker ein Konzert.

Die Songs von Delay, der auch Musik zu Akins neuem Werk liefert, mag der Regisseur schon lange. «Ich habe früher Videos für Bands gemacht und Jan schon gehört, als er noch mit der Band Absolute Beginner unterwegs war», sagte er. Akin selbst wird bei der Benefiz- Party als DJ auflegen: «Dazu komme ich leider nur noch sehr selten.» Derzeit stellt er sein Hobby gerade um. «Ich bin dabei, sämtliche Songs in den Computer einzugeben», erklärte er. «Ich lege nicht mehr auf Vinyl auf, dieses Herumschleppen mache ich nicht mehr.»

(Internet: www.ticketmaster.de; www.cinemaxx.de)

Copyright: lno
http://www.dpa-plattform.de/mediaobject.jsf?moid=22354535

Zurück zur Übersicht

Bookmarks:
  • Google Bookmarks
  • Windows Live
  • VZ
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
  • Yahoo! Bookmarks
  • Kledy